HomeEnglish version Sortiment Angebot  Erstberatung Über mich FAQs KONTAKT IMPRESSUM
Wer kann tragen?
Wer kann getragen werden?
 
Beim Tragen von Babys und Kleinkindern denkt man in erster Linie an kleine Babys und deren Eltern. Diese sind auch tatsächlich ein großer Teil der Tragepaare.  Aber nicht ausschließlich....
 
Alle Altersgruppen profitieren
Solange ein Kind getragen werden möchte und solange es für den Tragenden funktioniert, kann eine Tragebeziehung andauern. Dies kann von einigen Wochen oder Monaten bis hin zu mehreren Jahren reichen. Das Tragen verändert sich jedoch mit der Zeit.
Ein kleines Baby wird meist kuschelig vor dem Bauch getragen.
Wenn die Kinder mehr sehen möchten, ist es vielleicht an der Zeit, auf eine Hüft- oder Rückentrageweise umzusteigen.
Wenn das Kind läuft, kann Tragen durchaus eine Alternative zum Kinderwagen sein. Das Kind darf laufen, auch wenn die Strecken etwas länger sind. Wenn dann doch die Müdigkeit einsetzt, ist ein Tuch oder eine Tragehilfe zur Hand. Diese lässt sich praktisch in der Tasche verstauen (oder bleibt einfach leer umgebunden bis sie benötigt wird). So haben die Eltern beide Hände frei für das Kind und müssen nicht den (leeren) Kinderwagen schieben.
Bei einem kranken (zahnenenden, müden, etc…) Kind ist eine gute Tragehilfe oder ein Tuch manchmal -weit über das erste Lebensjahr hinaus- Gold wert. Genau so auf Reisen (z.B. im Flugzeug, beim Umsteigen in der Bahn etc).


 

Nicht nur Eltern tragen

Nicht nur Eltern, sondern viele enge Bezugspersonen können vom Tragen profitieren.
In erster Linie profitieren Menschen, die viel und dauerhaft Kontakt mit dem Kind haben: z.B. Großeltern, Tanten, Onkel etc, die in die Kinderbetreuung mit eingebunden sind, Babysitter, aber auch Personal in der Krippe oder Tagesmütter (-väter). Auch hier kann das Tragen eine konkrete Entlastung im Alltag sein.
Aber auch ein einmaliges kurzes Trageerlebnis kann einen wunderschönen Moment darstellen: z.B. große Brüder und Schwestern, die ihr Geschwisterchen mal ein paar Momente (unter Aufsicht) herumtragen oder Großeltern, die zwar nicht regelmäßig die Kinder betreuen, aber einfach einmal das Tragen probieren möchten.
 


 

Home